Intensivtransport

Intensivmedizinische Überwachung und Maßnahmen – auch intensivmedizinische Maßnahmen unterwegs

Schwerwiegende Erkrankungen können eine intensivmedizinische Überwachung notwendig machen. Da in diesem Fall auch eine Verlegung der Tiere mit einem hohen Risiko verbunden ist und während des Transports die intensivmedizinische Behandlung weiterzuführen ist, bieten wir zu diesem Zweck Intensivtransporte an.

Von Praxis zur Tierklinik oder von Klinik zu Klinik.

Nach § 57a Arneimittelgesetz.

Das bieten wir während der Fahrt:

  • Künstliche Beatmung
  • Sauerstoffinhalation
  • Überwachung mit Elektrokardiogramm
  • Überwachung von Sauerstoffsättigung
  • Blutdrucküberwachung
  • Temperaturüberwachung
  • Absaugbereitschaft
  • Perfusorinfusion
  • Infusionstherapie mit Infusiomat
  • Medikamentengabe während dem Transport
  • Transport auf Vakuummatratze
  • Transport in Schocklagerung